Energiekonzept 2020

Nur noch wenige Jahre bleiben der Menschheit, um die Erde zu retten. Spätestens vom Jahr 2020 an, so die Verfasser des Uno-Weltklimaberichts im Jahr 2007, müssen die jährlichen Emissionen an Kohlendioxid stetig sinken, um die globale Erwärmung bis 2100 auf zwei statt bis auf sechs Grad Celsius zu beschränken. Tatsächlich läuft der Trend genau entgegengesetzt. Der Energiehunger der Menschheit verändert den Planeten Erde auf beispiellose Art: nur eine radikale Abkehr von fossilen Brennstoffen hin zu einer nachhaltigen Energiewirtschaft könnte den Klimawandel bremsen.

Was also können wir im lokalen und regionalen Umfeld tun, um auf ein solches globales Thema Antworten zu geben? Das Norderstedter Energiekonzept 2020 beansprucht, lokale Beiträge zur Verzögerung des Klimawandels zu leisten.

Dezentrale effiziente Stromerzeugung

Die lokale Energieversorgung in Norderstedt wird derzeit durch den Ausbau der Stromerzeugung und Wärmeversorgung aus Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (Blockheizkraftwerken) auf der Basis von Gasverbrennung und mittelfristig auf der Basis von Biogas entwickelt werden. Darüber hinaus unterstützen die Stadtwerke Norderstedt Projekte der Energiegewinnung aus regenerativen Quellen, soweit sie im lokalen und regionalen Umfeld realisiert werden.

Investitionen in größere, regenerative Erzeugungsanlagen außerhalb Norderstedts sind dagegen keine Option für die lokal bzw. regional ausgerichtete Handlungsstrategie der Stadtwerke Norderstedt.

Schaffung intelligenter Netze

Um den wachsenden Anteil erneuerbarer Energien erfolgreich in den Energiemix zu integrieren, ist der rasche Ausbau der deutschen und europaweiten Stromnetze von zentraler Bedeutung. Darüber hinaus müssen die Verteilnetze in Verbindung mit breitbandigen Kommunikationsinfrastrukturen zu so genannten „Smart Grids“, d.h. intelligenten Netzen, ausgebaut werden. Mit dem Glasfasernetz des Tochterunternehmens wilhelm.tel haben die Stadtwerke Norderstedts bereits vor 15 Jahren begonnen, die Grundlage für eine moderne Versorgungsinfrastruktur und den Aufbau intelligenter Netze zu schaffen.

Unser Energiehandbuch

Die Energiewirtschaft in Deutschland steht vor einer generellen Neuausrichtung. Energie wird unerschöpflich und für die Zukunft plan- und bezahlbar. Basis für diese Erneuerung sind Sonne und Wind in ihrer unmittelbaren Präsenz und Verfügbarkeit. Sie können und werden den Löwenanteil der gesamten Energieversorgung ausmachen.

Die Netze im physikalischen sowie im virtuellen Sinne bilden das Rückgrat für Erzeugung, Verteilung und Verbrauch. Das System aus allen komponenten in Einklang zu bringen bedeutet, es intelligent zu machen. Es bedeutet, etwas zu gestalten, was vorher im Bewusstsein nicht vorhanden war – die Wahrnehmung von Energie und deren Anwendung. Die Stadtwerke Norderstedt haben gemeinsam mit der Stadt Norderstedt im Energiehandbuch festgehalten, was die zukünftigen Aufgaben eines lokalen Versorgers sein werden und was es bedeutet, die Netze der Zukunft zu schaffen.