Wir verpflichten uns zur Nachhaltigkeit

Kommunale Versorgungsunternehmen haben bereits aufgrund ihres Auftrags eine nachhaltige Ausrichtung. Ökologisch, ökonomisch und sozial verantwortliches Handeln gehört zu den Grundsätzen der öffentlichen Unternehmen, deren Aufgabe die so genannte Daseinsvorsorge der Bürgerinnen und Bürger ist. Welches Gewicht Nachhaltigkeit im Unternehmen erhält und welche Maßnahmen im Einzelnen verfolgt werden, kann allerdings sehr unterschiedlich sein. Mit der Einführung eines Nachhaltigkeitsmanagements haben die Stadtwerke Norderstedt Ende 2017 die Bedeutung von Nachhaltigkeit und gesellschaftlicher Verantwortung für die gesamte Unternehmensgruppe gestärkt. Die Stadtwerke haben dieses Jahr erstmalig und freiwillig ihre Maßnahmen in einem Nachhaltigkeitsbericht zusammengefasst. Der Bericht orientiert sich am Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) und entspricht dem CSR-Richtlinien-Umsetzungsgesetz. 

Grundlage eines DNK-Nachhaltigkeitsberichts, den viele größere Unternehmen bereits heute veröffentlichen müssen, ist eine Befragung der verschiedenen Anspruchsgruppen, u.a. der Bürger/innen, der Kunden und Kundinnen, der Lieferanten und Geschäftspartner, der Politik und Branchenverbände ebenso wie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bei der Befragung der Stadtwerke Norderstedt schätzen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beispielsweise die Relevanz von Themen wie Versorgungssicherheit, innovative Produkte, Mobilitätsangebote, Datenschutz oder Versorgung mit erneuerbaren Energien für ein verantwortungsvolles Handeln der Unternehmensgruppe ein.

Hier geht's zum Nachhaltigkeitsbericht