Kraftfahrzeugmechatroniker/in

-Für das Ausbildungsjahr 2019 sind die Ausbildungsplätze bereits vergeben -

Ausbildungsablauf

Die Berufsausbildung beginnt mit einer Metallgrundausbildung in der metallhandwerkliche Grundkenntnisse wie Feilen, Sägen, Bohren und Drehen erlangt werden. Anschließend wird die Berufsausbildung in unserer eigenen Kfz-Werkstatt fortgesetzt.

Zunächst erfolgt eine Einführung für den Umgang mit sämtlichen technischen Geräten, die für die Arbeit der Kraftfahrzeugmechatroniker/-innen benötigt werden. Außerdem werden sämtliche Kenntnisse über die Instandsetzung von Systemen und Anlagen an Kraftfahrzeugen, Beurteilung von Schäden, das Montieren und Demontieren von Bauteilen erlernt.

Die Berufsausbildung wird durch regelmäßige überbetriebliche Lehrgänge in Travemünde ergänzt, in denen weitere, tiefgehende Kenntnisse vermittelt werden. Unser betriebseigener Fuhrpark umfasst ca. 190 Fahrzeuge unterschiedlicher Marken.

Ausbildungsdauer

Die Berufsausbildung für die Kraftfahrzeugmechatroniker/-innen beträgt 3,5 Jahre.

Berufsschule

Der Berufsschulunterricht findet in jedem Ausbildungsjahr an ein bis zwei Tagen der Woche im Berufsbildungszentrum (BBZ) in Norderstedt, Moorbekstraße 17, statt.

Einstellungsvoraussetzungen

Für die Berufsausbildung der Kraftfahrzeugmechatroniker/-innen sollte neben Teamfähigkeit, Freundlichkeit und technischem Verständnis mindestens ein guter Hauptschul- oder vergleichbarer bzw. aufbauender Schulabschluss mitgebracht werden.

Ausbildungsvergütung (ab 01.03.2018)

1. Ausbildungsjahr    968,26 Euro
2. Ausbildungsjahr 1.018,20 Euro
3. Ausbildungsjahr 1.064,02 Euro
4. Ausbildungsjahr 1.127,59 Euro