Ihre Fragen – unsere Antworten

Vielleicht finden Sie hier schon die Antwort auf Ihre Frage. Falls nicht, rufen Sie uns gerne an oder kommen Sie in unser ServiceCenter in der Rathausallee 31.

Vertragsschluss und Anbieterwechsel

Wie kann ich einen Vertrag bei den Stadtwerken Norderstedt abschließen?

Sie möchten Strom oder Gas über uns beziehen? Kein Problem. Sie können den Vertrag in unserem ServiceCenter in der Rathausalle 31 abschließen. Gerne schicken wir Ihnen die gewünschten Unterlagen auch vorab zu. Rufen Sie dazu einfach über unsere Kundenhotline 040 / 52104-111 an. Oder Sie laden sich die Unterlagen hier herunter.  Den ausgefüllten und unterzeichneten Vertrag schicken Sie dann einfach in die Heidbergstraße 101-111, 22846 Norderstedt.

Ich möchte von einem anderen Stromanbieter zu den Stadtwerken Norderstedt wechseln. Wie läuft das genau ab?

Sie schließen einfach einen Vertrag über den gewünschten Strom- oder Gastarif bei uns ab. Die Kündigung bei Ihrem derzeitigen Lieferanten übernehmen wir für Sie. Nach Rückmeldung vom aktuellen Lieferanten erhalten Sie eine Eingangsbestätigung von uns.

Kann ich als Bewohner eines Mehrfamilienhauses meinen Stromversorger selbst bestimmen?

Ja, das können Sie, sofern Sie an Ihren Vermieter nur die Kaltmiete entrichten. Die Wahl Ihres Strom- und Gasversorgers liegt ganz bei Ihnen.

Können im Zuge des Versorgerwechsels Strom und Gas kurzzeitig ausfallen?

Nein, das kann nicht passieren. Ihre Strom- und Gasversorgung ist jederzeit sicher.

Tarifwechsel

Ich möchte meinen Tarif wechseln. Was muss ich tun?

Sie schließen einfach nur den neuen Vertrag ab. Der Vertrag für Ihren bisherigen Tarif endet dann automatisch, ohne dass Sie ihn kündigen müssen.

Wie lange dauert ein Tarifwechsel?

Ein Tarifwechsel ist in der Regel monatlich möglich. Detaillierte Auskünfte erhalten Sie über unsere Kundenhotline 040 / 52104–111, per Mail an info[at]stadtwerke-norderstedt.de oder in unserem ServiceCenter in der Rathausallee 31.

Kann ich vor Ende der Laufzeit meines bisherigen Tarifs in einen anderen Tarif, z.B. zu FairWatt, wechseln?

Sie können jederzeit von der Grundversorgung in einen Sondertarif wechseln. Aus den ehemaligen Tarifen McWatt Direkt und Norderstedt Spezial können Sie vor Ende der Vertragslaufzeit in einen aktuellen Sondertarif wechseln. Detaillierte Auskünfte erhalten Sie über unsere Kundenhotline 040 / 52104–111, per Mail an info[at]stadtwerke-norderstedt.de oder in unserem ServiceCenter in der Rathausallee 31. Einen Überblick über die Sondertarife erhalten Sie hier.

Strompreis

Wie setzt sich der Preis meines Tarifs zusammen?

Der Strom- bzw. Gaspreis setzt sich aus verschiedenen Teilsummen zusammen. Das sind u.a. die Kosten für die Energieproduktion, die Weiterleitung in den Netzen sowie ein sehr hoher Anteil an Steuern und Gebühren.

Was ist der Grundpreis?

Der Grundpreis wird unabhängig vom Verbrauch erhoben und ist gleichbleibend hoch. Er enthält unter anderem die Kosten für Rechnungslegung, Zahlungsverkehr, Betrieb und Messung Ihrer Zähleranlage sowie die Abrechnung der Netznutzung. Beim jeweiligen Gas- und Stromtarif finden Sie Informationen zum Grundpreis.

Was ist der Arbeitspreis?

Der Arbeitspreis ist der Preis für eine von Ihnen verbrauchte Kilowattstunde (kWh). Er variiert je nach Tarif. Bei den jeweiligen Gas- oder Stromtarifen finden Sie die Informationen zum Arbeitspreis.

Was ist die Konzessionsabgabe?

Konzessionsabgabe wird von den Betreibern der Versorgungsnetze an die Kommune für die Mitbenutzung von öffentlichen Verkehrswegen durch Versorgungsleitungen gezahlt.

Was ist die § 19 StromNEV-Umlage?

Mit § 19 der StromNEV-Umlage wird die Entlastung bzw. Befreiung stromintensiver Unternehmen von den Netzentgelten finanziert. Die aus der Strom-Netzentgeltverordnung (StromNEV) entstehenden Belastungen werden bundesweit auf die Endverbraucher umgelegt.

Für was werden Netznutzungsentgelte erhoben?

Netznutzungsentgelte decken die Kosten für den Transport und die Verteilung von Energie im Strom- oder Gasnetz. Sie werden von den Netzbetreibern veröffentlicht und von der Bundesnetzagentur überwacht.

Was ist die Erneuerbare-Energien-Gesetz-Umlage (EEG-Umlage)?

Mit der EEG-Umlage wird die Erzeugung von Strom in Anlagen erneuerbarer Energieträger gefördert, die nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vergütet werden. Diese Kosten werden gemäß EEG auf alle Verbraucher umgelegt.

Was versteht man unter Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) und KWK-Umlage?

Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen erzeugen sowohl Strom als auch Wärme. Dadurch wird Brennstoff eingespart, der Kohlendioxid-Ausstoß verringert und der Nutzungsgrad erhöht. Um KWK-Anlagen zu fördern, erhalten die Betreiber einen gesetzlich festgelegten Zuschlag. Die Kosten werden gemäß Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) auf die Verbraucher umgelegt.

Was ist die Stromsteuer?

Die Stromsteuer ist eine gesetzlich geregelte Verbrauchssteuer, die seit 1999 aufgrund des Gesetzes zur ökologischen Steuerreform erhoben wird. Besteuert wird der Verbrauch bzw. die Entnahme von Strom aus dem Netz im deutschen Steuergebiet. Die Stromsteuer wird vom Energieversorger erhoben und an den Fiskus abgeführt.

Warum muss ich auf die Stromsteuer auch noch Umsatzsteuer zahlen?

Die Stromsteuer ist Bestandteil des Strompreises und gehört zu den Verbrauchssteuern. Das Umsatzsteuergesetz legt fest, dass (fast) alles, was verkauft wird, der Umsatzsteuer unterliegt.

Stromabrechnung

Wann erhalte ich meine Rechnung?

Sie erhalten je nach Tarif eine monatliche Online-Rechnung oder Ende Januar eine jährliche Papierabrechnung.

Ich möchte keine Jahresrechnung, sondern eine monatliche Rechnung erhalten. Was muss ich tun?

Bei unseren Tarifen FairWatt, TuWatt und Gezeitenstrom erhalten Sie eine monatliche Rechnung. Voraussetzung ist ein wilhelm.tel-Glasfaserhausanschluss und die Installation eines intelligenten Stromzählers (SmartMeter). Wechseln Sie also einfach in einen unserer Sondertarife.

Wo kann ich meine monatliche Rechnung einsehen?

Ihre monatliche Rechnung können Sie im Kundenportal mit Ihrem persönlichen Login einsehen und herunterladen. Sobald Ihre nächste Rechnung für Sie bereitsteht, erhalten Sie von uns eine E-Mail.

Wie wird der Grundpreis auf meiner Monatsrechnung berechnet?

Der Grundpreis wird taggenau abgerechnet. Bei einer monatlichen Rechnung ist dieser im Februar geringer als im März.

Was passiert, wenn ich den Zählerstand für meine Jahresabrechnung zu spät melde?

Ihr Stromverbrauch wird erst einmal auf Basis des Vorjahres geschätzt. Nach Eingang des Zählerstandes wird dieser dann entsprechend korrigiert.

Wie wird der monatliche Abschlag berechnet?

Der Abschlagsbetrag richtet sich nach den Verbrauchswerten des Vorjahres. Bei Neubezug einer Wohnung werden die Verbrauchsdaten des Vormieters für die Berechnung zugrunde gelegt.

Wie bezahle ich meine Abschlagsrechnung bzw. meine monatliche Rechnung bei einem Sondertarif?

Mit einem von Ihnen erteilten SEPA-Lastschrift-Mandat können die Beträge automatisch und bequem von Ihrem Konto abgebucht werden. Sie können aber auch einen Dauerauftrag bei Ihrer Bank hinterlegen oder Beträge an unserem Kassenautomat einzahlen. Den dafür nötigen Barcode finden Sie auf der Vertragsbestätigung und auf Ihrer Rechnung.

Smart Metering (intelligentes Messsystem)

Was ist ein Smart Meter und was versteht man unter Smart Metering?

Smart Meter sind digitale Zähler. Sie unterscheiden sich von den bisher eingesetzten Zählern durch eine so genannte integrierte Kommunikationsschnittstelle. Diese Schnittstelle dient dazu, den Zählerstand automatisch zu übertragen und eine sichere und nachvollziehbare Rechnung zu erstellen. Die automatisierte, digitale Übertragung bietet die Möglichkeit, Ihnen auf Grundlage der Zählerstände genaue Verbrauchsinformationen zur Verfügung zu stellen. So sehen Sie sofort, wo es noch Einsparpotential gibt.

Sind meine Verbrauchsdaten bei der Übertragung vor dem Zugriff Dritter geschützt?

Ja, die Daten werden mit der modernsten Technik verschlüsselt und gesichert übertragen, so dass sie vor dem Zugriff durch Unbefugte geschützt sind. Hierfür sorgt unter anderem ein vom Bundesministerium für die Sicherheit in der Informationstechnik definiertes Schutzprofil für Smart-Meter-Systeme.

Werde ich mit einem Smart Meter zum gläsernen Kunden?

Nein, denn es werden nur die Daten übertragen, die wir für die Erfüllung unserer Geschäftszwecke benötigen. Das schreibt auch das Bundesdatenschutzgesetz vor.

Wie hoch sind die Kosten für die Bereitstellung und Installation des Zählers?

Die Bereitstellung und Installation des Zählers verursacht für Sie keine zusätzlichen Kosten. Die Grundgebühr Ihres Strom- bzw. Gasliefervertrages enthält bereits eine Kostenumlage für Zähler, Messung und Abrechnung.

Benötige ich einen Internetanschluss für die Datenübertragung?

Für die Übertragung der Daten ist kein Internetanschluss, aber ein wilhelm.tel-Hausanschluss erforderlich.

Muss für den Einbau des Smart Meters gebohrt werden oder werden dadurch große Veränderungen in meinem Haus / in meiner Wohnung vorgenommen?

Für den Einbau der neuen Zähler muss in der Regel keine bauliche Veränderung bei Ihnen vorgenommen werden. Es wird eine Verbindung zwischen Ihrem wilhelm.tel-Hausanschluss und dem Stromzähler hergestellt.

Wo wird der Smart Meter angebracht?

Der neue Zähler kommt in der bestehenden Hausinstallation an die Stelle des bisherigen Zählers. Ein Umbau der Anlage ist nicht erforderlich.