Vom 1. Juli bis einschließlich 31. Dezember 2020 gilt ein gesenkter Umsatzsteuersatz von 16 %. Den damit verbundenen Preisnachlass geben wir an Sie weiter. Weitere Informationen ×

"Zeiten ändern sich" - aktuelle Imagekampagne

Im Kurzinterview mit Marketingleiter Daniel Jeßen sprechen wir über die Hintergründe der aktuellen Plakatkampagne "Zeiten ändern sich".

Wer sich derzeit aufmerksam durch das Norderstedter Stadtbild bewegt, dem wird eine neue Plakatkampagne ins Auge fallen. Initiiert durch die Stadtwerke Norderstedt und wilhelm.tel setzt man ein Zeichen für Verlässlichkeit und Sicherheit - ein besonderes Gegengewicht zu den aktuellen Krisenzeiten.

Über die Hintergründe der Kampagne haben wir uns im Kurzinterview mit Stadtwerke und wilhelm.tel Marketingleiter Daniel Jeßen unterhalten.

Netz+Werk: Wie kam es zu der Idee der Kampagne?

Daniel Jeßen: In dieser besonderen Zeit geht es darum, den Bürgerinnen und Bürgern in Norderstedt ein Zeichen zu geben, wie gewissenhaft wir gerade jetzt unsere Leistung in den unterschiedlichen Bereichen erbringen. Wir wollen zeigen, dass wir der Partner an ihrer Seite sind und sie sich in jeglicher Situation - gerade in diesen Krisenzeiten - zu 100% auf uns verlassen können. Vertrauen ist ein so wichtiges Gut, das wir laut der Ergebnisse unserer regelmäßigen Marktforschungen bei den Haushalten genießen. Und diesem Anspruch wollen wir weiterhin gerecht werden.

Netz+Werk: Warum ist es den Stadtwerken und wilhelm.tel wichtig, gerade jetzt Gesicht zu zeigen und den Service zu betonen?

Daniel Jeßen: Weil wir Ihr Versorger vor Ort sind und unser Kundenservice unserem Serviceverständnis entspricht. Unsere Kunden stehen bei allen Fragen im Mittelpunkt und können uns über die unterschiedlichsten Wege unkompliziert und vor allem direkten, persönlichen Kontakt zu uns aufnehmen. Selbst in der aktuellen Situation machen wir das unter Einhaltung der Hygieneregeln möglich. Alternativ sind wir natürlich auch weiterhin online und telefonisch erreichbar.

Netz+Werk: Warum wurden genau die auf den Plakaten zu sehenden Mitarbeitenden für die Kampagne ausgewählt?

Daniel Jeßen: Wir haben uns dazu entschieden, einen Querschnitt der wichtigsten Bereiche abzubilden. So bekommt der Kunde einen Bezug zu den Menschen, die jeden Tag im Einsatz sind, damit Strom, Wasser, Wärme aber auch Telefon und Internet reibungslos funktionieren und „der Laden läuft“. Dafür sind wir alle dankbar und rücken deshalb diese Mitarbeitenden stellvertretend für alle in den Fokus.

Netz+Werk: Ein kurzer Blick nach Innen. Hat Corona das Arbeiten für die Stadtwerke und wilhelm.tel auch schwieriger gemacht?

Daniel Jeßen: Es hat es nicht unbedingt schwieriger gemacht, aber es verändert das Arbeiten. Aktuell arbeitet die Hälfte der Belegschaft, bei denen es jobseitig möglich ist, von zu Hause. So versuchen wir Infektionen zu vermeiden. Das klappt tatsächlich ganz gut. Natürlich fallen jetzt auch Dinge auf, die man zukünftig noch optimieren kann. Das ändert aber nichts an unserem gemeinsamen Auftrag, die Versorgung der Stadt Norderstedt mit Energie und Wasser, sowie rund 100.000 Nutzenden unserer Telefon- und Internetangebote.

Netz+Werk: Vielen Dank für Ihre Zeit. Möchten Sie uns abschließend noch etwas mit auf den Weg geben?

Daniel Jeßen: Bleiben Sie bitte alle gesund und achten Sie aufeinander.