Fernwärme

Die Stadtwerke Norderstedt versorgen einen Großteil des Stadtgebietes mit Fernwärme. In unseren Blockheizkraftwerken wird dabei die Wärme mittels der besonders umweltfreundlichen Kraft-Wärme-Kopplung (gleichzeitige Erzeugung von Strom und Wärme) erzeugt. Ein weiterer Ausbau dieser zukunftssicheren und umweltfreundlichen Energieversorgung wird derzeit umgesetzt.

Neben den Blockheizkraftwerken unterhalten wir einfache Heizwerke, die ausschließlich der Wärmeerzeugung dienen. In unseren einzelnen Fernwärmenetzen ist mindestens eines vorhanden. Damit können wir die Wärmeversorgung bei Ausfall eines der Blockheizkraftwerke oder bei einem besonders hohen Wärmedarf kurzfristig sicherstellen.

Ob auch Sie bereits an eines unserer Heiznetze angeschlossen werden können, teilen wir Ihnen gerne mit. Sprechen Sie uns an!

Der Brennstoffeinsatz in unserer Fernwärmeversorgung beschränkt sich zu 100 % auf Erdgas. In 2015 betrug der CO2-Gehalt des eingesetzten Gases 202 g/kWh. Die Stadtwerke Norderstedt bilanzieren ihre CO2-Emissionen nach den Richtlinien des international gültigen "Greenhouse Gas Protocols" und stellen diese durch Investitionen in Kompensationszertifikate neutral. Für 2015 wurden für 55.852,03 Tonnen CO2 Zertifikate gekauft.

Der Primärenergiefaktor nach FW 309-1 liegt laut aktueller Beschenigung für den Bereich Friedrichsgabe, Harksheide, Norderstedt Mitte und Garstedt bei 0,28.

Für alle übrigen Netze liegt der Wert zwischen 0,69 und 0,48.