Gemeinsam durch den Winter

Das Norderstedter EnergieNetzwerk

Die Entwicklung der Energieversorgung und der Energiepreise in diesem Jahr hat eine historische einmalige Situation geschaffen, die uns gesellschaftlich, wirtschaftlich und politisch vor große Herausforderungen stellt. Gemeinsam durch den Winter ist das Norderstedter EnergieNetzwerk zu ihrer erfolgreichen Bewältigung. Gemeinsam mit vielen Partnerinnen und Partnern bietet das Netzwerk den Haushalten ein umfangreiches Service- und Beratungsangebot unterschiedlichster Disziplinen.

Soforthilfe

Wer hat Anspruch auf eine Entlastung?

Anspruchsberechtigt sind alle Gas- und Wärmekunden mit einem Jahresverbrauch bis 1,5 Millionen Kilowattstunden. Auch große Gaskunden mit registrierender Leistungsmessung und einem Jahresverbrauch über 1,5 Millionen Kilowattstunden können einen Anspruch auf Entlastung haben, z.B. wenn sie das Gas zur Wärmeversorgung von Mietern verwenden oder Einrichtungen des Bildungs-, Wissenschafts- und Forschungsbereichs oder Werkstätten für Menschen mit Behinderungen betreiben. Auch bestimmte Wärmekunden mit einem Jahresverbrauch über 1,5 Millionen Kilowattstunden können einen Entlastungsanspruch haben. Wenn Sie als Gas- oder Wärmekunde in diese Gruppe fallen, nehmen Sie bitte umgehend mit uns Kontakt auf, damit wir Ihren Entlastungsanspruch prüfen können.

Wie erfolgt die Entlastung bei Gas?

Wunsch des Gesetzgebers ist eine Entlastung der Kunden noch in diesem Jahr. Aus diesem Grund wird im ersten Schritt der am 30.12.2022 fällige Gasabschlagsbetrag erlassen. Die Soforthilfe wird mit der nächsten Jahresabrechnung individuell für jeden Kunden errechnet. Dieser Betrag ergibt sich wie folgt: Der im September 2022 erwartete Jahresverbrauch – dies ist in den meisten Fällen der Jahresverbrauch der letzten Abrechnung 2021 – wird durch zwölf geteilt und dann mit den am 01.12.2022 für Ihren Vertrag gültigen Arbeitspreisen multipliziert. Hinzu kommt ein Zwölftel des am 01.12.2022 gültigen Jahresgrundpreises.

Die Soforthilfe entspricht also nicht dem realen Dezemberabschlag. In der Jahresabrechnung wird die errechnete Soforthilfe dem erlassenen Dezemberabschlag gegenübergestellt. Der sich ergebende Unterschied wird mit der Abrechnung ausgeglichen.

Wie erfolgt die Entlastung bei Wärme?

Auch bei der Berechnung der Entlastung der Wärmekunden bildet der Monat September die Grundlage. Hier hat der Gesetzgeber zum Ausgleich von Preissteigerungen einen pauschalen Zuschlag von 20 Prozent vorgegeben. Da wir nur 11 Abschläge in einem Jahr von unseren Kunden verlangen, errechnet sich die Soforthilfe wie folgt:

Betrag des Wärmeabschlags September multipliziert mit 11 Abschlagsterminen, geteilt durch 12 zuzüglich 20 Prozent.

Beispielrechnung für einen Wärmeabschlag September von 120 Euro:
120 Euro * 11 / 12 = 110 Euro + 20 Prozent = 132 Euro endgültiger Entlastungsbetrag für Wärme.

Dieser Entlastungsbetrag wird der Kundennummer gutgeschrieben und reduziert entsprechend den Ende Dezember fälligen Zahlungsbetrag.

Was muss ich als Kunde tun?

Liegt uns eine SEPA-Lastschriftmandat vor, so müssen Sie gar nichts tun. Beim Ausgleich der zum 30.12.2022 fälligen Abschläge werden automatisch die Gasabschläge herausgerechnet beziehungsweise die Entlastungsbeträge der Wärme berücksichtigt. Der sich unter Berücksichtigung anderer Energiearten auf Ihrer Kundennummer ergebende Saldo wird automatisch von uns ausgeglichen.

Zahlen Sie Ihre Abschläge selbst, z.B. durch einen Dauerauftrag, so können Sie Ihre Zahlung für Dezember anpassen. Sollten Sie weiter den üblichen Betrag leisten, so geht Ihnen das Geld selbstverständlich nicht verloren, sondern wird als zusätzliche Zahlung in der Jahresabrechnung berücksichtigt.

Was gilt für Mieter in Mehrfamilienhäusern?

Erfolgt die Abrechnung der Wärme nicht direkt durch die Stadtwerke, so erhält der Vermieter die gesetzlich vorgegebene Entlastung in seiner Gas- bzw. Wärmerechnung. Die Weitergabe der Entlastung des Vermieters an seine Mieter erfolgt dann im Rahmen der Heizkostenabrechnung.

Diese Veranstaltungen könnten interessant für Sie sein

08.12.2022 - Online: Energie sparen heißt Geld sparen

Eine Veranstaltung für Mieter, die mit jedem Cent rechnen müssen. 

Online-Veranstaltung von 17:00 - 18:00 Uhr 

Hier geht es zu weiteren Informationen und zu Anmeldung.

13.12.2022 - Heizkosten in Wohnungen senken

Wir zeigen, wie Sie mit wenigen Maßnahmen Geldbeutel und Klima schonen. 

Vor Ort in Ahrensburg von 18:00 - 19:30 Uhr 

Hier geht es zu weiteren Informationen und zur Anmeldung.

09.01.2023 - Online: Welche Heizung passt zu meinem Haus?

Welche Technik zur Verfügung steht und was beim Austausch zu beachten ist. 

Online-Veranstaltung von 18:00 - 19:30 Uhr 

Hier geht es zu weiteren Informationen und zur Anmeldung. 

Gemeinsam mit diesen Partnern

Stadt Norderstedt

   

Weitere Infos

Adlershorst

    

Weitere Infos

Fachverband Sanitär Heizung Klima Schleswig-Holstein

    

Weitere Infos

Landesinnungsverband Elektro- und Informationstechnik Schleswig-Holstein

    

Weitere Infos

Haus & Grund Norderstedt

  

Weitere Infos